Advertisement

Weingut

Der Wein - ein uraltes Kulturgut

Seit mindestens vier Generationen, bald 100 Jahre lang, lebt die Familie Fink vom Weinbau. Derzeit bewirtschaften wir eine Rebfläche von gut 6 ha im Seewinkel, dem östlichsten und wärmsten Teil Österreichs. Dieser Teil der "kleinen ungarischen Tiefebene" wird geprägt vom Einfluss des Neusiedlersees, der mit seiner großen Wasserfläche als Klimaregulator auftritt und ein optimales Klima für den Weinbau schafft.

 

Unsere Weingärten stehen allesamt auf Schotterrücken, die die Donau während der letzten Eiszeit hinterlassen hat - fast unmerklich, doch der genaue Blick zeigt die leichten Erhebungen in der ansonsten fast flachen Landschaft. Hier, wo der Boden karg und durchlässig ist und die Wärme gut speichert, wachsen unsere Reben in bis zu 50-jährigen Weingärten.

Die Bewirtschaftung unserer Weingärten erfolgt seit dem Jahr 2008 nach den Grundsätzen des organisch-biologischen Landbaues, unabhängig überprüft durch die Kontrollstelle Austria Bio Garantie (AT BIO-301). Wir sind Mitglied der Dachvereinigung Bio Austria.

Der Biologische Landbau bringt den Verzicht auf Kunstdünger, chemisch-synthetische Pflanzenschutzmittel und Herbizide mit sich, gleichzeitig fördert eine vielseitige Pflanzenstruktur zwischen und unter unseren Rebstöcken die biologische Vielfalt.

Neben dem Anbau von Gründüngungspflanzen und der Förderung der natürlichen Standortvegatation unterstützen wir die Reben durch die Einbringung von selbsthergestelltem Kompost in den Boden - das fördert das Bodenleben und die Vielfalt an Mikroorganismen.

Ertragsreduktion, strenge Selektion der Trauben bei der Lese und schonende Verarbeitung sind Schlagworte, die für uns selbstverständlich sind. Höchstes Ziel der Arbeit im Keller hingegen ist es, möglichst wenig zu tun und dadurch dem Wein die Eigenart zu belassen, sodass jeder Jahrgang seine Stärken ausspielen kann.

Die Verarbeitung erfolgt mit modernster Technologie, gepaart mit generationenlanger Erfahrung und Know-how von heute. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Charakterstarke Weine, die biblischen Ansprüchen gerecht werden: "Wein, der das Herz des Menschen erfreut" (Psalmen 104,15).

Unsere Weine bestechen durch intensive Fruchtigkeit und eine besondere Harmonie, welche durch die richtige Lagerung unterstützt wird. Je nach Art können sie bis zu 24 Monate im Holzfass und weitere 24 Monate in der Flasche reifen, bevor sie in Verkauf kommen - optimal für die Entwicklung der perfekten Finesse.

Unsere Weine erhalten Sie direkt im Weingut (bitte um Terminvereinbarung, siehe Kontaktseite), in unserem Webshop und bei ausgewählten Vertriebspartnern in Österreich, Deutschland und der Schweiz.

Ganzheitliches, nachhaltiges Denken und Kreislaufwirtschaft sind bei uns nicht nur Schlagworte: Ziel ist die restlose Verwertung aller Stoffe, die im Betrieb anfallen. Beispielhaft kann dies wie folgt dargestellt werden:

  • Im Winter erfolgt der Rebschnitt, aus der Asche der abgeschnittenen Reben erzeugen wir Rebaschenlauge.
  • Aus den Schnittstellen der Reben tritt dann im Frühling ein besonderer Saft aus, welchen wir als Reböltropfen und Rebwasser abfüllen.
  • Die Trauben, welche bei der Ertragsreduktion im Juli ("Grünlese") weggeschnitten werden, verarbeiten wir zu Verjus - Grünem Traubensaft
  • Die Ernte der Trauben erfolgt dann im September, daraus wird unser Kernprodukt, der Wein erzeugt.
  • Die Pressrückstände werden gesiebt, aus den Schalen wird Tresterbrand destilliert
  • Die Kerne werden getrocknet, daraus erzeugen wir Traubenkernöl,
  • und aus den Pressrückständen der Traubenkernölerzeugung produzieren wir zum Schluss unser Traubenkernmehl.
  • Alle dabei anfallenden Nebenerzeugnisse finden über unsere betriebseigene Kompostierung wieder den Weg in den Boden, um erneut am Kreislauf des Lebens (und der Produktion) teilzunehmen.